Huttermuseum Großberghofen

Bronzezeitliche Funde in Sulzrain

Ende 2018 hat Thomas Quaring zufällig einen für die Archäologie im Landkreis Dachau wichtigen Fund in der Nähe von Sulzrain in der Gemeinde Hebertshausen entdeckt und fachgerecht geborgen. Der Hobby-Archäologe ist Mitglied der archäologischen Arbeitsgruppe im Förderverein Hutter-Heimatsammlung.

Der Schatz besteht insgesamt aus fast 100 Fundstücken, die von einem spätbronzezeitlichen Wagengrab stammen. Die Reste dieses vierrädrigen Prunkwagens aus der Zeit um 1200 v. Chr. lassen uns über die handwerklichen Fähigkeiten der Hersteller staunen und eröffnen ein kleines Fenster in die vergangene Kultur der Bronzezeit. Wie man heute weiß, wurden solche Wagengräber für höherstehende Persönlichkeiten geschaffen und bei deren Bestattung verbrannt. Deshalb findet sich heute kein ganzer Wagen mehr, sondern nur die Beschläge aus Bronze.
In der Bildergalerie befinden sich Bilder der einzelnen Bronzeteile und eine Rekonstruktionszeichnung eines solchen Wagens.

Wenn sie sich für weitere Schätze des Huttermuseums interessieren, schauen sie doch auch auf die Homepage des Museums: https://www.huttermuseum.de/ Dort gibt es auch Spannendes zum Goldschatz von Gaggers entdecken…