Aktualisierung: Bernd Schwarting im Klostermuseum Altomünster

Bernd Schwarting – Eine neue Ausstellung zeitgenössischer Kunst

Der international bekannte und in Berlin arbeitende Künstler Bernd Schwarting malt moderne Landschaftsbilder. Das Museum Altomünster konnte den bedeutenden Maler für eine umfangreiche Einzelausstellung seiner neuen Werkreihe gewinnen. 

Aus aktuellem Anlass wird die geplante Vernissage am 5. April verschoben. Das Museum Altomünster ist bis zum 2. Mai 2020 geschlossen. „Mit dieser Maßnahme werden wir unserer Verantwortung gegenüber der Bevölkerung gerecht“, erklärt Prof. Wilhelm Liebhart diesen Beschluss. Die konstituierende Sitzung des neuen Vorstands des Museums- und Heimatvereins Altomünster e. V. stand ganz im Zeichen des neuartigen Corona-Virus. „Unser wichtigster Beschluss war die Verschiebung der Vernissage und der gesamten Ausstellung mit Bernd Schwarting“, sagt Regina Schüffner, 2. Vorstand des Vereins. Der neue Termin für die Vernissage ist jetzt auf Sonntag, 3. Mai 2020, 15 Uhr festgelegt. „Ich begrüße diese Maßnahme“, meint der Künstler Bernd Schwarting. „Die Rücksichtnahme auf die Menschen hat oberste Priorität. Es wäre unverantwortlich, hier ein Risiko einzugehen“, so der Maler weiter. Der Vereinsvorstand hat sich mit dem Künstler darauf verständigt, die Ausstellung bis zum 30. August zu verlängern. In den Ferien ist dafür sonntags von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

 

Für Rückfragen zuständig:

Museums- und Heimatverein Altomünster e. V.

Susanne Allers

Tel.: 0179 747 33 66

 

Kategorien

Redaktion Verfasst von: